Doppelter Derbysieg gegen den VfL Sindelfingen

Am Samstag den 27.01.19 ging es für beide Mannschaften des SV Magstadt gegen den lokalen Kontrahenten VfL Sindelfingen. Am Nachmittag standen sich die zweiten Mannschaften gegenüber, am Abend dann die stärkeren Heber und Heberinnen der ersten Mannschaften.

Die zweite Mannschaft des SVM trat vollzählig mit 6 Hebern an die Hantel, die des VfL nur mit 4. Damit konnte man beim Wiegen schon erahnen wie sich dieser Wettkampf entwickeln würde. Nichts desto trotz gaben alle Athleten ihr Bestes. Julian Feinermann brachte 90 kg im Reißen und 112 kg im Stoßen über den Kopf. Pascal Seizinger verbesserte seine Leistungen im Reißen auf 80 kg und im Stoßen auf 110 kg. Der etwas angeschlagene Nils Schweinsberg machte solide 75 kg und 110 kg gültig. Philipp Hartenbauer brachte 70 kg im Reißen und 105 kg im Stoßen aufs Tableau. Der Magstadter Neuzugang Andreas Foos zeigte gleich zum Einstand eine sehr gute Leistung und wurde mit 85 kg im Reißen und 110 kg im Stoßen zweitbester Heber des Wettkampfs. Bester Heber wurde Joachim Schumacher mit 110 kg im Reißen und 120 kg im Stoßen.

Damit siegte die zweite Mannschaft des SV Magstadt mit 1374,45 Sinclairpunkten (SP) zu 742,04 SP gegen den VfL Sindelfingen. Ungeschlagen beenden die Magstadter die Bezirksliga als Meister.

Dann kamen die ersten Mannschaften an die Reihe. Doch auch hier trat der VfL Sindelfingen nur mit 5 Hebern an. Als erste Heberin trat ein Magstadter Neuzugang auf die Bühne. Julia Hafenrichter zeigte in ihrem ersten Wettkampf eine solide Leistung, 37 kg im Reißen und 45 kg im Stoßen brachten ihr 45 Relativpunkte (RP) ein. Klara Klabalova startete mit einem Fahlversuch im Reißen in den Wettkampf. In den darauf folgenden Versuchen machte sie dies aber wieder wett. Im Reißen brachte sie 51 kg und im Stoßen 58 kg über den Kopf. Mit 70 RP blieb sie nicht weit hinter ihrem Vater Radovan Klabal. Dieser hob mit 114 kg im Reißen und 140 kg im Stoßen die schwersten Lasten des Abends und ging mit 78 RP in die Wertung ein. Tobias Reichert zeigte eine gute Leistung, 93 kg im Reißen und 125 kg im Stoßen bedeuteten 73 RP für ihn und machten ihn zum drittbesten Heber des Abends. Jochen Eckard, ein weiterer Neuzugang, hängte sich an die Versen von Tobias und kam mit 6 gültigen durch den Wettkampf. 100 kg im Reißen, 125 kg im Stoßen und damit 58 RP machten ihn zu einem glücklichen Athleten. Beste Heberin des Abends wurde wieder einmal Lena Maurer. Sie verbesserte sich erneut im Reißen auf 79 kg, im Stoßen patzte sie leider im zweiten Versuch gegen die 94 kg, machte diese im dritten dann aber gültig. 114 RP sind eine neue relative Bestleistung für sie.

Die erste Mannschaft des SVM siegte mit einer guten Mannschaftsleistung von 438,6 RP zu 248,56 RP gegen den VfL Sindelfingen.

Für den SVM geht es als nächstes auswärts gegen den TV Feldrennach. Der Wettkampf beginnt am 9. Februar um 17 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.